Jazztanz

08.10.2015 18:00

Der Jazz Dance ist eine in den USA entstandene Form von Gesellschaftstanz und modernen Kunsttanzes.
Die Entwicklung des Jazz Tanz

Durch zahllose und verschiedenen Tanzstilen einer multikulturellen Gesellschaft in der USA entwickelte sich eine neue Tanzsportart – Jazz Dance (Jazz Tanz) Ein großer Bestandteil des Tanzes kommt aus dem afroamerikanischem Tanzstil (Sklaven aus dem 19. Jahrhundert).

Erstmals wurde der Jazztanz in Deutschland Ende 1950 namentlich durch die Kurse an der Internationalen Sommerakademie des Tanzes in Köln und Krefeld von bekannten Dozenten bekannt. Mitte der 70er Jahre erlebte Deutschland einen enormen Aufstieg des Bekanntheitsgrades, da viele amerikanische Tänzer und Choreographen durch organisierte Workshops Tourneen quer durch Deutschland in Tanzschulen und Tanzstudios mit der neuen Tanzart viele Tänzerinnen und Tänzer begeisterten.

In den Jahren ab 1990 gab es dann vermehrt Jazztanzlehrer in Deutschland. Somit gehört der Jazztanz zum heutigen modernen Gesellschaftstanz.


Tanzen mit Jazzschuhe – Jazztanzschuhe

Für den Jazz Tanz werden spezielle Jazzschuhe und Jazztanzschuhe gefertigt, welche sich besonders für diese moderne Tanzrichtung eignen. Tanzbewegungen und Tanzdrehungen werden mit diesen Schuhen mit Leichtigkeit gemeistert. Tanzschuhe für den Jazztanz gibt es in verschiedenen Ausführungen. Entweder flache Jazzschuhe oder Jazzstiefel.

Die Firma Bleyer in Deutschland hat sich auf die Herstellung hochwertiger Jazztanzschuhe spezialisiert.